header

Falls Sie eigentlich wollten...

    

Auszug aus dem neuen Lehrplan

In jenen Unterrichtsgegenständen, für welche Schularbeiten vorgesehen sind und keine näheren Festlegungen über Zahl und Dauer getroffen werden, beträgt der Zeitrahmen für deren Durchführung pro Schuljahr:

  • In der 1. bis 4. Klasse
    insgesamt vier bis fünf Unterrichtseinheiten und die Anzahl der Schularbeiten vier bis sechs.
  • Im ersten Lernjahr einer Fremdsprache stehen für drei bis vier Schularbeiten drei bis vier Unterrichtseinheiten zur Verfügung.
  • In der 5. bis 7. Klasse
    in allen Sprachen insgesamt drei bis sechs Unterrichtseinheiten und die Anzahl der Schularbeiten zwei bis vier;
    in Mathematik insgesamt vier bis acht Unterrichtseinheiten und die Anzahl der Schularbeiten drei bis fünf.
  • In der 7. Klasse
    in Darstellender Geometrie insgesamt vier bis sechs Unterrichtseinheiten und die Anzahl der Schularbeiten zwei bis drei;
    in Physik bzw. Biologie und Umweltkunde insgesamt je drei bis vier Unterrichtseinheiten und die Anzahl der Schularbeiten zwei bis drei.

Für alle genannten Gegenstände gilt

  • In der 5. bis 7. Klasse
    • mindestens eine Schularbeit je Semester;
    • maximales Ausmaß je Schularbeit zwei Unterrichtseinheiten,
    • minimales Ausmaß eine Unterrichtseinheit;
  • in der 7. Klasse
    zumindest eine zweistündige Schularbeit.
  • In der 8. Klasse
    insgesamt fünf bis sieben Unterrichtseinheiten und die Anzahl der Schularbeiten zwei bis drei, davon mindestens eine je Semester und mindestens eine dreistündige Schularbeit.
  • Die Festlegung der Anzahl der Schularbeiten erfolgt – vorbehaltlich einer Regelung durch schulautonome Lehrplanbestimmungen – durch die jeweilige Lehrerin oder den jeweiligen Lehrer.

Bitte beachten:

  • keine SA unmittelbar nach mindestens drei aufeinander folgenden schulfreien Tagen
  • keine SA unmittelbar nach einer mehrtägigen Schulveranstaltung
  • nur eine SA pro Schultag
  • höchstens zwei Schularbeiten pro Woche (gleitend, also z.B. von Mittwoch bis einschließlich Mittwoch nächster Woche)
  • keine SA ab der 5. Stunde
  • zweistündige SA müssen spätestens in der dritten Stunde beginnen , drei- oder mehrstündige spätestens in der 2.Stunde